Gerade heute las ich bei derstandard.at folgenden Artikel.

Windows Phone erreicht 10% Marke in Europa

10% ist doch nicht viel?

Setzen wir das Ganze mal in einen Kontext. Der Standardartikel verweist als Quelle auf eine Auswertung von katar.com und diese Auswertung gibt uns einen schönen Einblick in den mobilen Markt aktuell und wohin der Trend geht. Der Teil auf den sich der besagte Artikel bezieht ist die Übersicht über Smartphone Betriebssystemsverkäufe in der Region “EU5″.

“EU5″ fasst hier die Länder Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien zusammen und wenn man diese Länder gesamt betrachtet liegt Windows Phone wirklich bei 10% und ist im letzten Jahr um 5.3% gewachsen.

Das ist weit mehr als ich vor einem Jahr erwartet hätte.

Viel spannender als dieses Wachstum von Windows Phone finde ich aber die Relation zu den anderen beiden “Großen”. Wenn man ehrlich ist müsste aber eigentlich sagen zu dem einem “Großen” und dem der so schrecklich schrumpft.

Android liegt in “EU5″ bei 69.1% und ist im letzten Jahr um 7.6% gewachsen. Das ist in Geräten gezählt einfach unglaublich viel mehr, sowohl was den Marktanteil angeht aber auch was den Zuwachs betrifft. Auch das hätte ich nicht erwartet, denn wie weit kann Android noch wachsen? Wo ist der Deckel?

Android ist zweifelsohne die Platform mit dem der größten Verbreitung und dem schnellsten Wachstum und um 7-mal stärker am Markt vertreten als Windows Phone in dieser Region.

69.1 + 7.6 = 76.7

Wenn nun diese beiden Systeme wachsen, muss auch jemand verlieren. Blackberry zum Beispiel verlor 2.6% und liegt nun bei unbedeutenden 1.6%, aber dieses System war vorher schon fast ohne Bedeutung in Europa. iOS hingegen verliert 6.5% und damit mehr als Windows Phone gewonnen hat und liegt nun bei 18.1%.

Es gibt also offensichtlich eine einfache Rangordnung.

Android, dann kommt lange nichts, dann folgt iOS und weitere 8% später Windows Phone. Dies war letztes Jahr schon fast das selbe Bild. Nur hebt Android nun noch mehr ab und iOS kommt bald in eine gefährliche Zone aus der Windows Phone, wenn es so weiter geht, bald rauskommt.

Die “I do not support this system” Zone

Wisst ihr warum es keine offizielle Youtube App von Google für Windows Phone gibt? Weil Windows Phone – noch – in dieser Zone ist. Jetzt nicht in “EU5″ sondern global gesehen. Denn global ist Windows Phone weit weg von 10%, aber überall am Wachsen. Google und viele andere Konzerne werden ein System erst versorgen wenn es genug Nutzer gibt. Das ist eine einfache Rechnung: “Setze ich teuere Entwickler für ein paar Nutzer (also wenig Profit) auf ein weiteres System, oder lasse ich sie ein anderes System mit vielen Nutzern bedienen um dort mit gleichem Einsatz mehr Profit bei viel mehr Nutzern machen?”

Ich denke die Antwort ist klar. Vom heutigen Standpunkt aus muss ich aber sagen, dass ich mir fast sicher bin, dass Windows Phone sich aus dieser Zone in absehbarer Zeit (2-3 Jahre) vollständig verabschiedet hat.

…und hier kommt das ABER

iOS wird aber, wenn es so weiter geht, in diese Zone rutschen. Denn irgendwer muss ja verlieren wenn alle anderen gewinnen. Android wird es in absehbarer Zeit nicht sein, da es aktuell noch immer den größten Zuwachs weltweit hat, Blackberry kann nicht mehr viel weiter schrumpfen und so bleibt nur noch iOS dessen Abwärtstrend jedes Jahr schneller wird.

Seht euch das oben verlinkte PDF von Katar genau an und macht euch selbst ein Bild. Auch wenn iOS in den USA noch sehr stark ist so verlieren sich dort auch stark und sind auch jetzt schon nicht mehr “die Nummer 1″, Android und Windows Phone hingegen wachsen überall. Bleibt dieser Trend bestehen wird vielleicht bald Windows Phone die Nummer 2 am Markt sein und damit iOS vielleicht wirklich in der  “I do not support this system” Zone landen.

Wer hätte daran 2008 geglaubt? Ich nicht.